Internationale Krankenversicherung


Kostenloser Vergleich der internationalen Krankenversicherungen


Wir beraten Sie persönlich - von Mensch zu Mensch

 

Die internationale Krankenversicherung ist existenziell für jeden der sich langfristig im Ausland aufhält und dabei optimal abgesichert sein möchte. Bevor unser Experten-Team Ihnen eine internationale Krankenversicherungslösung anbietet, möchten wir Sie kennenlernen! Uns liegt es am Herzen mit Ihnen über Ihre Vorstellungen Ihres Auslandsaufenthaltes sprechen, über Ihre Wünsche und Träume. Wir möchten verstehen, was Ihnen bezüglich Ihrer internationalen Krankenversicherung wichtig ist. Lernen Sie dabei auch uns kennen, denn schließlich betreuen wir Sie nicht nur bis zum Vertragsabschluss, sondern stehen Ihnen auch während der Vertragslaufzeit zur Seite und kümmern uns auch wieder um die Rückkehr in das System Ihres Heimatlands. Ohne persönliche Beratung ist es fast nicht möglich, die passende internationale Krankenversicherung auszuwählen. Dazu gehören eine genaue Bedarfsanalyse, ein Vergleich der Angebote sowie eine fundierte Empfehlung. Sie profitieren dementsprechend in hohem Maße von unserer persönlichen Beratung durch unsere spezialisierten Versicherungsmakler für internationale Krankenversicherungen. Unsere individuell angepassten Lösungen garantieren Ihnen weltweiten Zugang zu hervorragender medizinischer Versorgung.


Sie sind dann mal weg?

  • Egal was Sie dazu veranlasst hat ein Leben im Ausland zu führen, wir begleiten Sie auf Ihrem Weg.
  • Individuelle Beratung und Verlässlichkeit.
  • Als unabhängige, spezialisierte Makler greifen wir auf große Erfahrung im Bereich der weltweiten Versicherungen zurück und stellen Ihnen unser Wissen und unsere Kontakte zur Verfügung.
  • Vorbehaltslos vertreten wir Ihre Interessen gegenüber den Versicherungen.

Free like you - Safe like home



Profitieren Sie von unseren Vorsorge- und Sonderkonditionen


Ihr Bedarf - Kostenlose Analyse Ihrer Situation

In unserer langjährigen Tätigkeit mit weltweiten Versicherungen haben wir festgestellt, dass jeder Mensch sich mit Wünschen und Vorstellungen in Bezug auf seinen Auslandsaufenthalt unterscheidet. Uns ist es wichtig, dass wir eine perfekt auf Sie zugeschnittene Lösung gemeinsam mit Ihnen erarbeiten, mit der Sie im höchsten Maße zufriedengestellt werden. Hierzu führen wir ein Telefonat, in dem wir - natürlich kostenlos - Ihren Bedarf analysieren und Sie von Ihrer jetzigen Situation vor der Ausreise bis zu einer möglichen Rückkehr ins Heimatland beraten. Unsere jahrelange Erfahrung im Geschäft mit internationalen Krankenversicherungen macht uns zu Ihrer besten Wahl, um bestmöglich auf Ihren Auslandsaufenthalt vorbereitet zu sein.


Versicherer im Vergleich

Finden Sie gemeinsam mit uns Ihren besten Versicherer für Ihre internationale Krankenversicherung. Für einen Auslandsaufenthalt gibt es diverse Absicherungsmöglichkeiten. Neben einer unzähligen Anzahl von Reiseversicherungen gibt es diverse internationale Krankenversicherungen. Namenhafte Versicherer im Bereich der internationalen Krankenversicherung sind dabei zB. die Cigna, Allianz Care, April, Passport Card, Foyer oder Globality. Wir kennen diesen Markt durch unsere Erfahrung und arbeiten mit unserem Team an Experten für Sie, um Sie dahingehend zu beraten, welcher Anbieter für Ihre Bedürfnisse der Richtige ist. Dabei erörtern wir passgenau die Stärken und Schwächen der einzelnen internationalen Krankenversicherung und optimieren bezüglich Ihrer Bedürfnisse, um Ihnen exzellente Leistung zu liefern!


Lernen Sie uns besser kennen & schauen Sie sich das Interview unseres Geschäftsführers  Rainer Elsmann bei Dream Life Passion an!


Treten Sie persönlich in Kontakt mit uns:


Passgenaue Empfehlung Ihrer internationalen Krankenversicherung

Nach der intensiven Analyse empfehlen wir Ihnen passgenau den richtigen Tarif für die internationale Krankenversicherung. Wir berücksichtigen dabei Ihr Budget, Ihre Wünsche, Ihre gesundheitliche Situation und alle anderen individuellen Gesichtspunkte die Sie mitbringen.

 

Aus unserer Sicht haben sich aus diversen Gründen sowohl die Foyer Global Health als auch die Globality Health als Versicherer der internationalen Krankenversicherung besonders hervorgetan. Daher macht es oftmals Sinn sich die beiden Versicherer genauer anzusehen. Dabei profitieren Sie von Sonderkonditionen, welche wir für Sie erzielen konnten.

Kontaktieren Sie uns und wir werden auch für Sie die beste Lösung finden.   


Vorsorge- und Sonderkonditionen


Unsere Produktanbieter




Sie sind Auswanderer oder möchten es werden? Schauen Sie sich unseren Beitrag gemeinsam mit "Einfach Aussteigen" an!


Worauf gilt es bei Abschluss einer internationalen Krankenversicherung zu achten?

Wenn Sie eine internationale Krankenversicherung abschließen möchten gibt es wichtige Faktoren zu beachten, sodass Sie den besten Versicherungsschutz zu den geringsten Prämienzahlungen erzielen.

 

Ein wichtiger Faktor ist die Deckungssumme/Versicherungshöchstsumme einer internationalen Krankenversicherung. Beachten Sie dabei, dass sich die Kosten medizinischer Leistungen zwischen Ländern stark schwanken können.

 

Außerdem sind die enthaltenen Leistungen von enormer Bedeutung. Dabei kommt es jedoch auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse an, beispielsweise wenn es sich um das Thema Schwangerschaft handelt. Jedoch sollten Sie beachten, dass Sie auch den zukünftigen Zeithorizont einbeziehen sollten. Sie können den gewählten Tarif in der Regel nicht ohne weiteres Wechseln, da Sie häufig eine erneute Gesundheitsprüfung durchlaufen müssen und sich somit die Prämien zusätzlich erhöhen könnten. Um auf das Beispiel der Schwangerschaft zurückzukommen, sollten Sie sich Fragen, ob ein Familienzuwachs komplett ausgeschlossen ist oder ob mittelfristig nicht doch die Möglichkeit einer Schwangerschaft besteht.

Grundlegend ist es ratsam sowohl stationäre als auch ambulante Heilbehandlungen durch die internationale Krankenversicherung abzusichern, in der Regel schließt das Arztbesuche, Krankenhausaufenthalte, Operationen, Medikamente, Labortests und Notfallbehandlungen ein. Auch Präventivmaßnahmen sind eine sinnvolle Leistung, um mittel- und langfristig Krankheiten vorzubeugen oder schnellmöglich proaktiv entgegenwirken zu können.

 

Ein großes Themengebiet ist die geographische Abdeckung, welche von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich gehandhabt wird. Es gilt zu prüfen, welche Länder Sie versichert haben möchten bzw. müssen, auch mögliche Einschränkungen sind zu beachten.

Die USA sind beispielsweise ein Sonderfall für sich, den wir im Verlauf noch weiter beleuchten werden. Es gibt diverse Strategien, wie man gewisse Themen mittels Regelung für kurzzeitige Aufenthalte optimieren kann, diese lassen sich bei Bedarf in einem persönlichen Gespräch klären.

 

Es kann sinnvoll sein dem Thema der Selbstbeteiligung auch Aufmerksamkeit zu schenken, auch diesem Thema widmen wir uns in einem folgenden Abschnitt ausführlich. Kurz: Sie zahlen niedrigere Prämien, tragen aber bis zur Höhe der Selbstbeteiligung die Last selbst.

 

Diverse Zusatzleistungen wie Zahnbehandlungen, Augenbehandlungen oder psychische Heilbehandlungen können für den ein oder anderen interessant sein und werden je nach Versicherer unterschiedlich gehandhabt.

 

Auch die Serviceleistungen der Versicherer können einen entscheidenden Faktor darstellen, da beispielsweise die Rückerstattung unterschiedlich behandelt wird. Auch Extras wie Telemedizin und kostenlose Beratungsangebote können von großem Nutzen sein und im Besten Fall dazu führen, dass Sie sich einen Arztbesuch sparen. Auch bei Unsicherheiten hinsichtlich Ihrer Behandlung oder Medikation können Sie sich bei manchen Versicherern an Fachkundige Ärzte wenden, um dahingehend konsultiert zu werden.

 

Unter Berücksichtigung dieser Aspekte und in Verbindung eines kostenlosen Beratungsgespräches mit unseren fachkundigen Experten werden Sie mit Sicherheit die Richtige internationale Krankenversicherung wählen!


Wie unterscheiden sich Reisekrankenversicherung, Auslandskrankenversichung und internationale Krankenversicherung?

Wenn Sie einen Auslandsaufenthalt planen ist es wichtig sich über die verschiedenen Arten von Krankenversicherungen zu informieren, um sicherzustellen, dass Sie den richtigen Schutz für Ihre Bedürfnisse und Wünsche erhalten. Im Allgemeinen gibt es drei Haupttypen von Krankenversicherungen für Auslandsaufenthalte: die Reisekrankenversicherung, die Auslandskrankenversicherung und die Auslandskrankenversicherung. Jede dieser Versicherungsarten hat ihre eigenen Merkmale und ist für unterschiedliche Situationen geeignet.

 

1. Reisekrankenversicherung:

Die Reisekrankenversicherung ist ideal für kurzfristige Reisen oder Ferien im Ausland. Sie deckt medizinische Notfälle auf Ihrer Reise ab. Das schließt Arztbesuche, Krankenhausaufenthalte, Medikamente und möglicherweise einen medizinisch notwendigen Rücktransport ein. Diese Versicherung ist in der Regel zeitlich begrenzt und gilt nur für die Dauer Ihrer Reise. Sie ist eine kostengünstige Option für Gelegenheitsreisende, die sich nur vorübergehend im Ausland aufhalten.

 

2. Auslandskrankenversicherung:

Die Auslandskrankenversicherung bietet im Gegensatz zur Reisekrankenversicherung einen erweiterten Versicherungsschutz für längere Auslandsaufenthalte. Die Auslandskrankenversicherung eignet sich für Personen, die für längere Zeit im Ausland leben, arbeiten oder studieren. Zusätzlich zu den Leistungen der Reisekrankenversicherung umfasst sie in der Regel weitere Leistungen wie vorübergehenden Schutz im Heimatland, Vorsorgeuntersuchungen oder auch zahnärztliche Behandlungen. Im Vergleich zur Reisekrankenversicherung hat die Auslandskrankenversicherung eine längere Laufzeit und erweiterten Versicherungsschutz.

Daher ist die Auslandskrankenversicherung die richtige Wahl für Langzeitreisende, bei denen jedoch eine Rückkehr ins Heimatland fest geplant ist. Wir empfehlen Auslandskrankenversicherungen für Auslandsaufenthalte von etwa zwei bis drei Jahren. 

 

3. Internationale Krankenversicherung:

 

Die internationale Krankenversicherung bietet den umfassendsten Schutz für Personen, die dauerhaft im Ausland leben oder arbeiten oder häufig zwischen verschiedenen Ländern wechseln. Sie bietet eine breite Palette von Leistungen, darunter stationäre und ambulante Behandlung, zahnärztliche Versorgung, Gesundheitschecks und vieles mehr. Die internationale Krankenversicherung bietet auch flexiblere Optionen und kann auf die Bedürfnisse und den Lebensstil des Versicherten zugeschnitten werden. Die internationale Krankenversicherung ist ideal für Expats, digitale Nomaden, Geschäftsreisende und alle, die im Ausland eine umfassende medizinische Versorgung benötigen. Die internationale Krankenversicherung sollte dementsprechend für langfristige oder unbefristete Auslandsaufenthalte in Betracht gezogen werden.


Worauf müssen Sie hinsichtlich Deckungssumme/Versicherungshöchstsumme achten?

Die Deckungssumme/Versicherungshöchstsumme Ihrer internationalen Krankenversicherung ergeben sich aus den Allgemeinen und Speziellen Vertragsdaten. Vor  Abschluss gilt es jedoch eine passende Höhe dieser Summe auszuwählen.

 

Manche Versicherer bieten eine gedeckelte Versicherungssumme von beispielsweise 50 Mio. EUR und andere wiederum bieten unbegrenzte Versicherungssummen. Die Entscheidung hinsichtlich der Deckungssumme sollte unter anderen von Ihrem Zielort abhängen.

 

Beispielsweise würde es keinen Sinn ergeben eine begrenzte Deckungssumme zu wählen, wenn Sie in die USA reisen, da Kosten im Gesundheitssektor der USA sehr hoch sind und Sie Gefahr laufen könnten Ihre Deckungssumme auszuschöpfen. Andersherum ergäbe es keinen Sinn eine unbegrenzte Deckungsgrenze zu wählen, wenn Ihr Zielland ein sehr niedriges Preisniveau hat bzw. die Kosten von medizinischer Leistung erschwinglich sind.


Auch von Regelungen die eine Höchstgrenze auf die Lebenszeit beschränken raten wir Ihnen ab. Wir raten definitiv zu unbegrenzten Deckungssummen, somit sind Sie auf der sicheren Seite und haben keinerlei Einschränkung hinsichtlich Ihres Versicherungsschutzes. 


Was ist eine Gesundheitsprüfung?

Die Gesundheitsprüfung stellt eine notwendige Bedingung bei einem Abschluss der internationalen Krankenversicherung, die Moratoriumsklausel stellt hierbei eine Ausnahme. Sie sollten die Fragen der Gesundheitsprüfung wahrheitsgemäß und mit größter Sorgfalt beantworten, um rechtliche Folgen seitens des Versicherers auszuschließen. Bei Falschangaben können Konsequenzen in Form von reduzierter Leistung, rückwirkenden Risikozuschlägen oder schlimmstenfalls die Vertragskündigung Ihrer internationalen Krankenversicherung die Folge sein.

 

Die Gesundheitsprüfung ein übliches Verfahren, um über den Einschluss von Vorerkrankungen in der internationalen Krankenversicherung zu entscheiden. Je nach Ergebnis der Gesundheitsprüfung kann der Versicherer den Versicherungsantrag um weitere Bedingungen ergänzen (Risikozuschlag oder Leistungsausschluss) oder ihn im schlimmsten Fall ablehnen.

 

Vorerkrankungen sind bei Versicherungsbeginn bestehende Krankheiten und deren Folgen sowie Folgen von Unfällen, die Ihnen bekannt sind bzw. behandelt werden.

 

Ein Risikozuschlag hat zu bedeuten, dass Sie einen Zuschlag auf Ihre Prämie zahlen, da Ihre Vorerkrankung ein  erhöhtes Risiko seitens des Versicherers darstellt. In dem Fall wären Sie jedoch weiterhin im Rahmen Ihres Vertrags abgesichert. Das sieht bei einem Leistungsausschluss anders aus.

Bei einem Leistungsausschluss zahlen Sie die "normale" Prämie, bekommen aber bei betreffenden Leistungen keine Rückerstattung durch den Versicherer. Die Leistung bezüglich Ihrer Vorerkrankung wären somit ausgeschlossen.

 

Ein Risikozuschlag oder Leistungsausschluss kann nach einer bestimmten Zeit nochmal zur Prüfung eingereicht werden.


Was ist eine Moratoriumsklausel? Worauf müssen Sie achten?

Die Moratoriumsklausel passt inhaltlich zu dem Thema der Vorerkrankungen. Durch die Moratoriumsklausel können Personen die Vorerkrankungen haben dennoch Zugang zu Versicherungsleistungen erhalten, denn die Moratoriumsklausel in der internationalen Krankenversicherung enthält der versicherten Person eine Gesundheitsprüfung vor. Die Moratoriumsklausel ist eine vertragswirksame Maßnahme, die es dem Versicherer ermöglicht für einen gewissen Zeitraum, i.d.R. 24 Monate, Leistungen aus dem Versicherungsschutz auszuschließen, wenn diese Leiden bereits vor Vertragsbeginn, i.d.R. 5 Jahre, behandelt worden sind.

Sie als versicherte Person haben dementsprechend keine Gesundheitsprüfung abzuliefern und eine Frist von zwei Jahren, in denen Sie bezüglich Ihrer Vorerkrankungen symptomfrei bleiben sollten, da Sie keinen Versicherungsschutz dahingehend genießen. Haben Sie diese Frist überstanden werden Ihre Vorerkrankungen automatisch in den Versicherungsschutz aufgenommen. Müssen Sie jedoch nochmal dahingehend behandelt werden erneuert sich die Frist von zwei Jahren ab dem Zeitpunkt der Behandlung.

Beachten Sie bitte, dass es je nach Versicherer zu Abweichungen der Fristen kommen kann.

 

Versicherte Personen, die unter Vorerkrankungen leiden und somit einen Risikozuschlag, Leistungsausschluss oder sogar eine Ablehnung des Vertrags zu befürchten haben können durch eine vereinfachte Zugänglichkeit und den automatischen Einschluss der Vorerkrankung nach Fristablauf von der Moratoriumsklausel in der internationalen Krankenversicherung profitieren.

 

Wir raten jedoch aus verschiedenen Gründen tendenziell von der Wahl einer Moratoriums ab. Sie sind in diesen zwei Jahren nur eingeschränkt abgesichert, Sie tragen ein erhöhtes Risiko, da bei Symptomen oder einer Behandlung Ihre Frist um zwei Jahre verlängert werden würde und auch die entstehende psychische Belastung sollte nicht unterschätzt werden.


Worauf müssen Sie hinsichlich des geographischen Geltungsbereichs achten?

Zunächst beachten Sie bitte, dass Unterschiede seitens der Versicherer bestehen. Der eine unterscheidet nur zwischen weltweit inklusive bzw. exklusive USA, andere hingegen unterscheiden in einzelne Länderzonen.

Hier kommt es natürlich maßgeblich auf die individuellen Bedürfnisse Ihrerseits an! Sind Sie stationär in einem Land und nicht dauerhaft auf Reisen oder beruflich unterwegs, sieht die strategische Entscheidung anders aus, als würden Sie ununterbrochen unterwegs sein und beispielsweise für mehrere Arbeitgeber an unterschiedlichen Orten arbeiten.

Die meisten Versicherer bieten eine Regelung an, die es beispielsweise für 60 Tage pro Reise ermöglicht, für medizinische Notfälle abgesichert zu sein, was Ihnen flexible Möglichkeiten bietet, selbst wenn Sie viel an verschiedenen Orten zu tun haben. Oftmals besteht durch diese Regelung auch die Möglichkeit zur Behandlung im Heimatland; beachten Sie bitte auch hier, dass es Unterschiede zwischen den Versicherern gibt.

 

Die USA haben eigentlich bei allen Versicherern eine Art Sonderstellung, da die Kosten des Gesundheitssystems in den USA viel höher als im Rest der Welt sind. Auch hier gibt es attraktive Lösungen der internationalen Krankenversicherung, sodass Sie optimal für die USA abgesichert sind, um genau diese Höhe der Kosten nicht tragen zu müssen.

 

Da es sich hierbei um einen der individuellsten Punkte auf der Liste hinsichtlich der internationalen Krankenversicherung handelt, raten wir Ihnen: Melden Sie sich bei uns! So können wir gemeinsam die beste Lösung für Sie finden, bei der Sie angepasst an Ihre Bedürfnisse die größte Flexibilität zu den bestmöglichen Konditionen erhalten!


Wie sieht das mit der Laufzeit einer internationalen Krankenversicherung aus?

Die meisten internationalen Krankenversicherungen haben eine Mindestlaufzeit von einem Jahr und danach wird der Vertrag automatisch verlängert und ist somit bei den meisten Versicherern nicht an eine Laufzeit gebunden. Aus diesem Grund ist es sehr sinnig eine internationale Krankenversicherung für mittel- bis langfristige Auslandsaufenthalte in Betracht zu ziehen, im Gegensatz zur Auslandskrankenversicherung bzw. zur Reisekrankenversicherung.

Der Abschluss einer internationalen Krankenversicherung kann auch aus dem Ausland erfolgen.

In Verbindung mit der Laufzeit einer internationalen Krankenversicherung ist auch die Anwartschaft eine erwähnenswerte Sache. Es kann nämlich sinnvoll sein, sich die Möglichkeit offen zu lassen wieder in die heimische Krankenversicherung eintreten zu können, was wiederum durch eine Anwartschaft erheblich vereinfacht wird.


Worauf sollten Sie bei einer Selbstbeteiligung achten?

Die Selbstbeteiligungen fallen in ihrer Höhe unterschiedlich bei den Versicherern aus, aber wenn Sie sich für eine Selbstbeteiligung entscheiden bedeutet das zunächst, dass Sie einen Teil der Kosten im Krankheitsfall selbst tragen. Im Falle guter Gesundheit können Sie jedoch Geld sparen. Je höher Ihr Selbstbehalt desto niedriger Ihre Versicherungsprämie, jedoch auch das Risiko Ihrerseits.

 Ob sich eine Selbstbeteiligung für Sie lohnt hängt nicht nur von Ihrem Gesundheitszustand, sondern auch von Ihrer Berufsgruppe ab. Freiberufler und Selbstständige tragen die Kosten der privaten Krankenversicherung ohnehin selbst, weshalb die Ersparnis der Prämie und bestenfalls ein Ausbleiben von Zahlungen zu einem Vorteil führen können. Für die meisten privatversicherten Arbeitnehmer lohnt sich eine Selbstbeteiligung jedoch nicht, da der Arbeitgeber einen einen Anteil der PKV übernimmt und Sie somit diesen Anteil verkleinern würden.

 

Generell sollten Sie sich Ihrer finnanziellen Situation im klaren sein, da Sie ein erhöhtes Risiko von plötzlichen Ausgaben eingehen, welche Sie zu stemmen haben. Außerdem können Sie nicht ohne weiteres in einen Vertrag ohner Selbstbetiligung wechseln, oftmals zieht ein Wechseln erneute Gesundheitsprüfung und angepasste Prämien mit sich. Sie sollten jedoch auch langfristig denken, nur weil Sie heute gesund sind heißt das noch lange nicht, dass sich das nicht auf kurze oder lange Frist ändern kann.


Was beinhalten Zusatzleistungen einer internationalen Krankenversicherung?

 

Falls ein Versicherer Zusatzleistungen in der internationalen Krankenversicherung anbietet umfassen diese oft zahnmedizinische Leistungen, Augenpflege, Mutterschaftsleistungen, psyschiche Heilbehandlungen oder alternative Heilbehandlungen. Diese Leistungen liefern Ihnen zusätzlichen Schutz, Komfort und können das Maß an Individualität Ihrer internationalen Krankenversicherung erhöhen.


Was ist eine Anwartschaft im Zusammenhang mit einer internationalen Krankenversicherung?

Anwartschaftsversicherungen sind eine spezielle Option der privaten Krankenversicherung (PKV) und der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Die Anwartschaft zeichnet sich dadurch aus, dass während der Laufzeit die Versicherungsleistungen der PKV/GKV unterbrochen werden. Sie zahlen einen wesentlich kleineren Beitrag für die Anwartschaft verglichen mit der Versicherungsprämie. Nach Beendigung Ihrer Anwartschaft können Sie problemlos, ohne erneute Gesundheitsprüfung und meistens auch ohne Beitragsanpassung den Versicherungsschutz Ihrer PKV/GKV in Anspruch nehmen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Sie während einer Anwartschaft nicht auf die Versicherungsleistungen Ihrer Versicherung zurückgreifen können, da diese stillgelegt sind und Sie sich somit um anderweitigen Versicherungsschutz kümmern müssen. Ebenfalls ist zu beachten, dass Sie sich innerhalb von zwei Monaten nach Ablauf der Anwartschaft um die Beantragung der Wiederaufnahme in die PKV/GKV zu kümmern haben.

 

Man unterscheidet oft zwischen kleiner und großer Anwartschaft:

  • Die kleine Anwartschaft eignet sich für kurze Zeiträume. Sie umgehen eine erneute Gesundheitsprüfung, seitens Versicherer wird somit Ihr gesundheitlicher Zustand beibehalten und, falls gebildet, bleiben Ihre Altersrückstellungen erhalten. In der kleinen Anwartschaft werden jedoch keine weiteren Altersrückstellungen gebildet. Die Kosten einer kleinen Anwartschaft belaufen sich auf circa fünf bis zehn Prozent eines Neuvertrags.
  • Die große Anwartschaft hat im Grunde die selben Eigenschaften wie die kleine Anwartschaft, mit Ausnahme weiterer Bildung von Altersrückstellungen. Daraus folgt, dass sich die große Anwartschaft für längere Zeiträume eignet, wenn Sie jedoch ohnehin planen nach Deutschland zurückzukommen ist sie wiederum uninteressant. Falls Sie definitiv in die PKV/GKV zurückkehren wollen stellt die große Anwartschaft eine interessante Möglichkeit dar. Die Kosten einer großen Anwartschaft belaufen sich circa auf 30 bis 45 Prozent Ihres Versicherungsbetrags.

Die Anwartschaft ist somit interessant, falls Sie einen längeren, jedoch zeitlich befristeten Auslandsaufenthalt in Aussicht haben. Informieren Sie sich jedoch auch über die Laufzeit einer Anwartschaft Ihres Versicherers, da teilweise eine zeitliche Befristung der Anwartschaft möglich ist. Aber auch aus anderen Gründen kann eine Anwartschaft beendet werden, beispielsweise wenn der Auslandsaufenthalt endet, Sie nach Arbeitslosigkeit wieder einen Job aufnehmen und teilweise, auch wenn das Gehalt einen bestimmten Betrag übersteigt. 


Wie bestimmen sich die Kosten einer internationalen Krankenversicherung?

Die Kostenzusammensetzung Ihrer internationalen Krankenversicherung hat einige bestimmende Faktoren. Zunächst einmal sind Ihre Präferenzen bezüglich Risiko bzw. der Absicherung, also dem gewünschten Maß an Versicherungsschutz Ihrerseits einer der Haupteinflussfaktoren. Ein weiterer Faktor ist mit Sicherheit Ihr Alter und teilweise einhergehend auch der Gesundheitszustand in dem Sie sich befinden. Ihr Zielort wird auch maßgeblichen Einfluss auf die Bestimmung Ihrer Versicherungsprämie haben, wobei eine weltweite Absicherung (vor allem inklusive den USA) die höchsten Versicherungsprämien nach sich ziehen wird, auf anderer Seite natürlich das höchste Maß an Flexibilität bietet. Außerdem hat seitens Versicherers auch die Versicherungsdauer einen Einfluss auf Ihre zu zahlenden Kosten. Für Sie sind viele Punkte aber auch interdependent, also zusammenhängend, zum Beispiel ist es denkbar, dass Ihre Präferenzen bezüglich des Maßes an Versicherungsschutz mit Ihrem Alter, Ihrem Gesundheitszustand und/oder Ihrem Zielort zusammenhängt.

Die optimale Kostenfindung seitens Versicherers ist ein äußerst vielschichtiges Problem, welches auch unterschiedlich von Versicherern gelöst wird und teilweise für unterschiedliche  Personengruppen Vor- bzw. Nachteile bietet.

Wir werden Ihnen nachdem wir Sie kennengelernt haben die beste Empfehlung hinsichtlich Ihrer internationalen Krankenversicherung aussprechen können.


Wieso sind die Kosten der internationale Krankenversicherung für die USA so viel höher?

 

Gewiss ist es multikausalen Ursprungs, weshalb die Krankenversicherung und somit auch die internationale Krankenversicherung in den USA kostspieliger als in Deutschland oder anderen hochentwickelten Wirtschaftsnationen sind.

 

Eine Arbeit von Papanicolas, et al. (2018)* legt nahe, dass die USA, anteilig am Bruttoinlandsprodukt und im Gegensatz zu zehn anderen hochentwickelten Wirtschaftsnationen, nahezu doppelt so viel im Gesundheitssektor ausgegeben, in Konflikt dazu steht, dass die Lebenserwartung in den USA am geringsten ausfällt. Die zehn Nationen, mit den verglichen wurde, waren Australien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Japan, Kanada, Niederlande, Schweden, Schweiz und Vereinigte Königreich (England, Nordirland, Schottland, Wales). Die Länder wurden ausgewählt, da aufgrund zahlreicher Faktoren eine gewisses Maß an Vergleichbarkeit gegeben ist. Interessante Erkenntnisse zur kausalen Ursache, weshalb die Ausgaben im Gesundheitssektor so bedeutend höher und die Wirkung der Ausgaben anscheinend so bedeutend geringer sind,   im Folgenden.

 

Im Vergleich haben die USA mehr als das Siebenfache der Bevölkerung verglichen mit dem Mittelwert der übrigen zehn Länder, dafür jedoch die jüngste Bevölkerung. Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf liegt an dritter Stelle hinter der Schweiz und Dänemark, dafür ist jedoch der Anteil des gesamten Bruttoinlandsprodukts, der im Gesundheitssektor ausgegeben wird, fast doppelt so hoch wie das Mittel der verbleibenden zehn Nationen. Der Anteil an (kranken-)versicherten Personen ist in den USA am geringsten, was sich einerseits durch erhebliche Unterschiede im Gesundheitssystem begründen lässt, jedoch zusätzlich durch Effekte der jungen Bevölkerung und im Vergleich der höchsten Armutsquote verstärkt werden könnte. In gewissen Bereichen fällt auf, dass trotz der hohen Ausgaben die im Gesundheitsbereich getätigt werden eine starke Asymmetrie vorliegt. Besonders auffällig ist die Lebenserwartung, welche für jegliche Kategorien auf dem letzten Platz landet, dazu kommt, dass Mütter-, Säuglings- und Neugeborenensterblichkeit auf Platz eins landen.

 

Im Gegensatz dazu stehen die im Vergleich höchsten Löhne für Ärzte und Pflegekräfte und die höchsten pro Kopf Ausgaben für Arzneimittel, man sollte jedoch auch bedenken, dass beispielsweise für Crestor (Cholesterin), Lantus (Diabetis), Advair (Asthma), Humira (Rheumatoide Atrhritis) die Preise für fast alle doppelt so hoch oder höher liegen wie im internationalen Mittel.

Somit stellen Hohe Preise von Arzneimittel und dem Faktor Arbeit die Hauptgründe für Kostenunterschiede in Krankenversicherungen in den USA zu Deutschland, aber auch anderen hochentwickelten Nationen, darüber hinaus wird in den USA vielen der Zugang zum Gesundheitssystem verwehrt und schlägt sich auch in den Aufenthaltszeiten der Patienten nieder, wodurch eine Implikation zu unzureichender Gesundheitsversorgung denkbar ist.

 

Falls Sie an den genauen Zahlen und Vorgehensweisen interessiert sind, lassen sich diese der Arbeit von Papanicolas, Woskie, Jha entnehmen.

 

Die Moral der Geschichte: Eine internationale Krankenversicherung ist für die USA zwar kostspieliger, aber es ist definitiv sinnvoll sich gegen bedeutend höheren Kosten vor Ort abzusichern, sofern Sie sich langfristig in den USA aufhalten werden.


Ihr Ansprechpartner:

 

Rainer Elsmann

 

Tel: 0228 504 334 611

Mail: rainer.elsmann@ecc-weltweit.de