Internationale Unfallversicherung


Es kann jedem passieren... Sorglos, 365 Tage im Jahr, weltweit


Internationale Unfallversicherung

· Unfallversicherung ohne Wohnsitz in Deutschland möglich

·  Weltweiter Unfallversicherungsschutz

·  Auch aus dem Ausland abschließbar

·  Schutz vor finanziellen Folgen nach einem Unfall

·  3 Leistungsstarke Tarife

·  Bis zu 750.000 EUR bei Vollinvalidität

ab 65,34 EUR pro Jahr



Sie haben bereits eine Unfallversicherung in Deutschland mit weltweitem Versicherungsschutz?

ACHTUNG: Dieser Versicherungsschutz gilt meistens nur, wenn Sie in Deutschland weiterhin gemeldet bleiben!


Wo passieren Unfälle?


Warum eine internationale Unfallversicherung?

 

Eine private, internationale Unfallversicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen eines schweren Unfalls. In Deutschland erleiden jährlich etwa acht Millionen Menschen einen Unfall. Viele Unfälle haben Langzeitfolgen und hinterlassen eine dauerhafte körperliche oder geistige Beeinträchtigung. Wichtig:  Die meisten Unfallversicherungen leisten nur für einen begrenzten Zeitraum im Ausland und nur dann, wenn noch ein gemeldeter Wohnsitz in Deutschland vorhanden ist. Das ist bei der internationalen Unfallversicherung anders. Hier benötigt man nur eine deutsche Bankverbindung, die deutsche Staatsangehörigkeit und eine Kontaktadresse in Deutschland.

 

Außerdem kann die internationale Unfallversicherung auch, wenn man sich bereits im Ausland befindet, abgeschlossen werden. Natürlich gilt der Versicherungsschutz nicht nur im Ausland. Sollten Sie sich wieder langfristig in Deutschland aufhalten, gilt auch hier weiterhin vollständiger Schutz.

 

Wichtige Gründe für die internationale Unfallversicherung:

  • Eine internationale Unfallversicherung sichert Ihre Existenz und Ihren Lebensstandard.
  • Eine internationale Unfallversicherung ist einfach erhältlich und preiswert.
  • Eine internationale Unfallversicherung bietet weltweiten Versicherungsschutz , rund um die Uhr - egal ob im privaten oder beruflichen Lebensbereich.
  • Eine internationale Unfallversicherung zahlt zusätzlich ohne Anrechnung anderer Versicherungsleistungen.
  • Im Falle der Invalidität ist die Leistung steuerfrei.

Unsere 3 starken Leistungspakete


Unsere Tarife und Prämien

 

2 Berufsgruppen...

 

Berufsgruppe A:

Verwaltende, kaufmännische und akademische Berufsbilder. Aber auch Hausfrauen/Hausmänner gehören in diese Gruppen.

 

Berufsgruppe B:

Berufsbilder mit körperlicher Belastung, wie z.B. Handwerksberufe

 

Kindertarif:

Hier werden Kinder zugeordnet, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Voraussetzungen für den Abschluss der internationalen Unfallversicherung

  • Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit
  • Sie haben ein SEPA-fähiges deutsches Konto
  • Sie haben eine deutsche Korrespondenzanschrift
  • Sie sind nicht älter als 65. Jahre

Gut zu wissen

Unfallbegriff: Ein Unfall ist ein plötzlich von außen auf den Körper wirkendes Ereignis, das unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung verursacht.

 

Versicherbarkeit: Versichert werden können Personen ab der Geburt bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres.

 

Invalidität: Invalidität beschreibt den Begriff der dauerhaften körperlichen Beeinträchtigung aufgrund eines Unfalles.

 

Unfalltod: Im Falle des Todes aufgrund eines Unfalles wird diese Summe als Einmalzahlung an den Bezugsberechtigen ausgezahlt.

 

Progression: Die Progression gibt an, um welchen Faktor die Auszahlungssumme erhöht wird.

 

Gliedertaxe: Die Gliedertaxe gibt den Grad der Beeinträchtigung

von Körperteilen an.

 


Vorteile der ECC - Internationale Unfallversicherung

 

Wir empfehlen Ihnen die internationale Unfallversicherung aus folgenden Gründen:

  • Umfassende Premium-Leistungen zu einem wirklich günstigen Beitrag.
  • Schon im Ausland? Kein Problem - Abschluss auch aus dem Ausland möglich
  • Weltweite unbegrenzte Gültigkeit

 



Was ist eine Unfallversicherung?

Einen kurzen Moment nicht aufmerksam gewesen und schon passiert es: Sie treten in ein Schlagloch und knicken mit deinem Fuß um oder fahren mit dem Fahrrad zum Supermarkt und überschlagen sich, weil Sie nicht rechtzeitig bremsen konnten. In der Regel heilen Verletzungen, die aus Freizeitunfällen hervorgehen, gut aus.

 

Natürlich gibt es auch ein Risiko, dass manche Schäden bleiben. In diesen Fällen kann es starke Einschränkungen im Alltag geben. Vielleicht ist ein Umbau deines Zuhauses notwendig oder Sie können nicht mehr uneingeschränkt arbeiten.

 

Eine internationale Unfallversicherung sichert Sie gegen die Folgen eines solchen Unfalls ab. Egal ob bei kurzfristigen, akuten Folgen als auch für längerfristige Auswirkungen – oder etwa einer leichten bis schweren Invalidität und sogar für den Todesfall. Die internationale Unfallversicherung bietet weltweiten Versicherungsschutz, der auch aus dem Ausland abschließbar ist.


Was bedeutet "Invalidität" in der Unfallversicherung?

Die Voraussetzung für eine Invaliditätsleistung ist, dass Sie unter einer geistigen oder körperlichen Leistungsfähigkeit aufgrund eines Unfalls dauerhaft beeinträchtigt sind. Von einer dauerhaften Beeinträchtigung spricht man, wenn Sie voraussichtlich länger als drei Jahre beeinträchtigt sind und keine Änderung des Zustandes zu erwarten ist. Die Invalidität muss innerhalb von 24 Monaten nach dem Unfall eingetreten und innerhalb von 36 Monaten von einem Arzt diagnostiziert worden sein. 

 

Bereits ab einer Invalidität von 1% leistet der Versicherer. Sollten nach einem Unfall mehrere Organe oder Körperteile beeinträchtigt sein, wird die Invalidität individuell berechnet. In den Versicherungsbedingungen sind die Gliedertaxen für die Bemessung des individuellen Grades aufgelistet. Bis maximal 100% (Vollinvalidität) Invaliditätsgrad kann der Versicherer leisten.


Welche Vorteile bietet mir die Progression?

Wir haben für Sie drei internationale Unfallversicherungen mit einer Progression von 500% erarbeitet. Damit stellen wir sicher, dass Sie und Ihre Angehörigen bei schweren langwierigen Schäden bzw. Unfallfolgen eine besonders hohe Leistung zu einem günstigen Preis erhalten können. So können Sie die maximale Summe von 750.000 EUR bei einer Vollinvalidität erhalten.


In welchen Fällen leistet die internationale Unfallversicherung nicht?

In jeder internationalen Unfallversicherung gibt es Leistungsausschlüssen, die von vorne rein klar definiert sind.

Nicht versichert sind insbesondere...

  • ...Unfälle durch Trunkenheit oder Drogenkonsum
  • ...Infektionskrankheiten, Lebensmittel- und andere Vergiftungen
  • ...Bandscheibenschäden und die aktive Teilnahme an Motorrennen

Weitere Einzelheiten und eine vollständige Aufzählung der Ausschlussgründe entnehmen Sie bitte den Ziffern 4 und 5 der allgemeinen Unfallbedingungen.


Ihr Ansprechpartner:

 

Rainer Elsmann

 

Tel: 0228 504 334 611

Mail: rainer.elsmann@ecc-weltweit.de